ÖPP - öffentlich-private Partnerschaft

Das Land Hessen wird künftig noch stärker staatliche Hochbauprojekte über öffentlich-private Partnerschaften (ÖPP) realisieren. Nach vorhergehender Eignungsprüfung und positiver Wirtschaftlichkeitsprognose führt der LBIH die Vergabeverfahren für Planung, Finanzierung, Bau und Betrieb von Gebäuden für die öffentliche Verwaltung im Rahmen von ÖPP durch.

Ziel bei ÖPP ist es, durch eine langfristig angelegte Zusammenarbeit zwischen öffentlicher Hand und privater Wirtschaft staatliche Baumaßnahmen ökonomischer zu realisieren. Planung, Bau und Finanzierung werden einem Anbieter im Wettbewerb übertragen. Dabei werden von Anfang an Fragen des zukünftigen Betriebs und der Bauunterhaltung berücksichtigt. So können die Gebäudebetriebskosten über den kompletten Lebenszyklus eines Gebäudes nachhaltig gesenkt werden.
 

Hessen-Suche