Neubau Forschungszentrum Deutsches Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte – Bildarchiv Foto Marburg (DDK) und Neubau Seminargebäude, Campus Firmanei

Der Architektenwettbewerb für den Neubau des Forschungszentrums Deutsches Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte – Bildarchiv Foto Marburg (DDK) ist entschieden: Die Jury zeichnete den Entwurf des Berliner Büros dichter in Zusammenarbeit mit dem Landschaftsplaner Studio RW mit dem ersten Preis aus.

Visualisierung_Siegerentwurf_Wettbewerb_Uni_Marburg_750.jpg

Visualisierung des Entwurfs von dichter
Visualisierung des Entwurfs von dichter
Neubau Forschungszentrum Deutsches Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte – Bildarchiv Foto Marburg (DDK) und Neubau Seminargebäude der Philipps-Universität Marburg am Pilgrimstein, Campus Firmanei
Wettbewerbsart Offener einphasiger hochbaulich-freiraumplanerischer Realisierungswettbewerb
Auslober Land Hessen
vertreten durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst,
vertreten durch die Philipps-Universität Marburg,
vertreten durch den Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen, Niederlassung Mitte
in Abstimmung mit dem Hessischen Ministerium der Finanzen
Stand des Verfahrens Preisgerichtsentscheidung vom 29. Juni 2016

  

Aus der Erläuterung der Jury:

Grundidee der Arbeit ist die Positionierung des Seminargebäudes am südlichen Rand des Alten Botanischen Gartens. Es entstehen Seminarräume mit attraktiven Außenraumbezügen. (…)

Die markante Ausbildung eines getreppten Innenhofs führt zu sehr guten Belichtungsverhältnissen in allen Gebäudebereichen. Die funktionalen Anforderungen an die Gebäude sind optimal umgesetzt. (…)

Die drei Gebäude Sprachatlas, DDK und Seminargebäude erhalten durch ihre Fassaden jeweils einen eigenständigen Ausdruck und bilden trotzdem ein stimmiges Ensemble.

Die Vorgaben zur Energieeffizienz können im Rahmen des Entwurfs gut eingehalten werden. Das Energiekonzept ist in sich schlüssig und nachvollziehbar dargestellt. (…)

Insgesamt ist der Beitrag eine konsequente Arbeit mit hoher funktionaler und höchster architektonischer Qualität.