Neubau eines Sprinkler- und Löschwassergebäudes

Auf dem Gelände der Liegenschaft Wiesbaden Hainerberg entsteht derzeit ein Schulcampus mit drei Schulneubauten. Für die Sprinklerwasserversorgung und zur Deckung des Löschwasserbedarfs entstand ein gemeinsam genutztes Sprinkler- und Löschwassergebäude.

Sprinkler-Löschwassergebäude Hainerberg_außen_750x360.jpg

Sprinkler- und Löschwassergebäude
Sprinkler- und Löschwassergebäude für die Schulneubauten Wiesbaden Hainerberg

Das eingeschossige Gebäude wurde in einen Parkplatz, der sich zentral auf dem Schulcampus befindet, integriert.

Intensive und gute Zusammenarbeit
Bei Baumaßnahmen der US-Gaststreitkräfte sind in der Regel sowohl deutsche wie auch US-Rechts- und Verwaltungsvorschriften zu berücksichtigen.
Durch intensive Abstimmung aller Planungsbeteiligten sowie der US-Gaststreitkräfte war es möglich, die Sprinkler- und Löschwasserversorgung der drei Schulneubauten in einer gemeinsamen Anlage zusammenzufassen und zur Eröffnung des ersten Schulneubaus im Sommer 2017 fertigzustellen.

Bauherr: Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, vertreten durch die Oberfinanzdirektion Frankfurt am Main, vertreten durch den Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen, Niederlassung West
Nutzer: US-Gaststreitkräfte, US Department of Defense Education Activity (DoDEA), Wiesbaden High, Middle und Elementary School
Architekten: Romanowski Architekten GmbH, Karlsruhe
Bauzeit: 08/2016 – 06/2017