Mehr-Regionen-Haus mit Hessischer Landesvertretung in Brüssel

Mit einer Festrede des Präsidenten der Europäischen Kommission José Manuel Barroso haben am 05.06.2013 der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier sowie der stellvertretende Ministerpräsident und Europaminister Jörg-Uwe Hahn gemeinsam mit den Präsidenten der drei hessischen Partnerregionen das neue Mehr-Regionen-Haus mit Hessischer Landesvertretung in Brüssel eröffnet. Miteinander wurden die Fahnen der Partnerregionen von Volker Bouffier, vom Präsidenten der Aquitaine Alain Rousset, vom Präsidenten der Emilia-Romagna Vasco Errani, vom Marschall der Wielkopolska Marek Wozniak und von Jörg-Uwe Hahn die Europafahne auf dem Dach des neuen Mehr-Regionen-Hauses gehisst.

Das Land Hessen hatte am 29. Dezember 2011 den Vertrag für den Neubau eines Mehr-Regionen-Hauses mit Hessischer Landesvertretung in Brüssel unterzeichnet. In einem europaweiten Vergabeverfahren setzte sich die Projektgesellschaft Montindu N.V. als erfolgreicher Bieter im Wettbewerb durch. Der Bieter musste hierbei ein Grundstück im Europaviertel mit einem Bürogebäude sowie vier funktionalen Veranstaltungsflächen anbieten. Von der Montindu N. V. wurde das Gebäude am 15.04.2013 termingerecht zum Bezug und zur Nutzung an das Land Hessen und seine Partner übergeben.

Das Land Hessen tritt in Brüssel gemeinsam mit seinen Partnerregionen Aquitaine (Frankreich), Emilia-Romagna (Italien) und Wielkopolska (Polen) auf. Weitere Untermieter der Hessischen Landesvertretung sind Institutionen und Unternehmen aus Hessen wie zum Beispiel die Landesbank Hessen-Thüringen – HeLaBa -, die Metropolregion FrankfurtRheinMain, die Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main oder der Flughafenbetreiber Fraport.

Das Mehr-Regionen-Haus befindet sich nun in zentraler Lage des Europaviertels, dem Quartier Leopold, in einer Entfernung von nur ca. 400 m vom Europäischen Parlament.

Das Mehr-Regionen-Haus erfüllt die Anforderungen der Energieeinsparverordnung EnEV 2009 und erhält zusätzlich eine Zertifizierung nach LEED. Der private Partner hat sich verpflichtet, alle erforderlichen Nachweise für die Zertifizierung nach LEED gold zu erbringen. Ein weiteres wichtiges Merkmal ist, dass das Gebäude nach deutschen Normen barrierefrei sein wird.

Mit dem Mehr-Regionen-Haus verfügen das Land Hessen und seine Partner nicht nur über ein hochfunktionales Gebäude, sondern übernehmen auch in Sachen Nachhaltigkeit und Energieeffizienz in Brüssel eine Vorreiterrolle.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff (z.B. KFZ anmelden) ein.