Polizeistation Melsungen

Spatenstich_01.11.2017_Polizeistation Melsungen.JPG

Spatenstich für den Neubau der Polizeistation Melsungen
Spatenstich für den Neubau der Polizeistation Melsungen

Am 1. November 2017 ist der Spatenstich für den Neubau der Polizeistation in Melsungen erfolgt. Bis zum I. Quartal 2019 soll ein modernes Gebäude mit einer Nutzfläche von ca. 1.220 m² samt Garagen, Carports und Stellplätzen für 48 Bedienstete entstehen, welches die Anforderungen an eine zeitgemäße, funktionale räumliche Organisation sowie qualitativ hochwertige technische Ausstattung erfüllt.

Der Vertrag mit dem privaten Investor – der Schumacher Immobilienservice GmbH aus Wolfenbüttel – wurde am 30.05.2017 unterzeichnet. Aus dem zuvor europaweit ausgeschriebenen Vergabeverfahren mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb ging das Unternehmen als wirtschaftlichster Bieter hervor, das bezuschlagte Angebot war deutlich günstiger als die herkömmliche Eigenbauvariante.

Die 30-jährige Zusammenarbeit zwischen dem Mittelständler und dem Land Hessen erfolgt im Rahmen einer Öffentlich-Privaten-Partnerschaft (ÖPP), der erstmals das hessische „Kooperationsmodell Mittelstand“ zugrunde liegt. Der private Partner plant, errichtet und finanziert den Neubau und übernimmt die Bewirtschaftung des Gebäudes über einen Vertragszeitraum von 30 Jahren, während das Land Hessen nach erfolgreicher Baufertigstellung und Übergabe in die Finanzierung einsteigt. Die Vorteile des Hessischen Kooperationsmodells liegen vor allem in der Ausrichtung auf mittelständische Unternehmen.

Die Bau- und Planungskosten werden vom privaten Partner getragen, der nach Fertigstellung und erfolgreicher Übergabe das Gebäude an das Land Hessen vermietet. Weiterhin übernimmt er die Instandhaltung und Bewirtschaftung über die Vertragslaufzeit von 30 Jahren.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff (z.B. KFZ anmelden) ein.