Neubau für den Fachbereich Chemie- und Biotechnologie, Hochschule Darmstadt

Neubau Fachbereich Chemie und Biotechnologie.jpg

Neubau für den Fachbereich Chemie- und Biotechnologie, Hochschule Darmstadt
Neubau für den Fachbereich Chemie- und Biotechnologie, Hochschule Darmstadt

Ein Bewusstsein für die Tätigkeit des Fachbereichs Chemie- und Biotechnologie der Hochschule Darmstadt schafft der Instituts-Neubau am Campus Schöffelstraße. Erster Blickfang des markanten Gebäudes ist das 20 Meter hohe Kunstwerk „O“, das die grau-champagnerfarbene Aluminiumfassade des Neubaus schmückt und Passanten einen augenscheinlichen Hinweis auf die Arbeit des Fachbereichs liefert. Darüber hinaus spiegelt eine architektonische Raffinesse das kreative Schaffen wider: Mithilfe eines „einladenden Schaufensters“ werden Versuchsapparaturen sichtbar und ermöglichen spannende Einblicke in die Arbeitsprozesse des Institutes. Der Neubau, der bereits als neues Wahrzeichen der Hochschule Darmstadt gehandelt wird, bietet Forschungs- und Lehrlabore, Hörsäle und Büros für knapp 800 Studenten.

Neubau für den Fachbereich Chemie- und Biotechnologie, Hochschule Darmstadt
Bauherr: Land Hessen,
vertreten durch das Hessische Ministerium der Finanzen,
vertreten durch den Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen, Niederlassung Süd,
in Abstimmung mit dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst
Nutzer: Hochschule Darmstadt, University of Applied Sciences (h_da)
Architekt: tönies + schroeter + jansen freie architekten gmbh
Fertigstellung: 2017
Rolle des LBIH: Projektleitung