Fiskalerbschaften

Der Landesbetrieb Bau und Immobilien (LBIH) vermarktet seit 2005 Liegenschaften aus Fiskalerbschaften. Die Aufgaben umfassen u. a. Verhandlungen mit Gläubigern und Miteigentümern, das Akquirieren von möglichen Kaufinteressenten, Ausbietung und Versteigerung von Objekten und die komplette Kaufvertragsabwicklung.

Gesetzlich geregelt ist das Fiskalerbrecht in § 1936 BGB: „Ist zur Zeit des Erbfalls kein Verwandter, Ehegatte oder Lebenspartner des Erblassers vorhanden, erbt das Land, in dem der Erblasser zur Zeit des Erbfalls seinen letzten Wohnsitz oder, wenn ein solcher nicht feststellbar ist, seinen gewöhnlichen Aufenthalt hatte. […]“

Der Großteil der Erbfälle ist begründet durch Überschuldung und damit einhergehende Erbausschlagung. In seltenen Fällen sind keine Erben auffindbar. Nur in ganz seltenen Fällen erbt das Land Hessen aus testamentarischen Gründen.

Die nebenstehende Liste beinhaltet die aktuellen Objekte, die zurzeit zur Ausbietung stehen. Dabei handelt es sich sowohl um bebaute Liegenschaften als auch unbebaute Acker- und Grünflächen sowie Waldgrundstücke.

Ihre schriftlichen Anfragen oder Gebote richten Sie bitte unter Nennung der VM-Einheitsnummer (VMNR - wichtig zwecks Zuordnung des Objektes) und Ihrer persönlichen Kontaktmöglichkeiten einschließlich Telefonnummer an die zuständige Sachbearbeiterin bzw. den zuständigen Sachbearbeiter an die in der Vertriebsliste angegebenen Kontaktdaten (Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr).

Für allgemeine Anfragen zu Grundstücken aus Fiskalerbschaften erreichen Sie uns unter:

Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen
Zentrale
Fachbereich Ausbietungen, Fiskalerbschaften
Abraham-Lincoln-Straße 38 - 42
65189 Wiesbaden

Telefon: +49 611 89051-308 (Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr)
E-Mail: FKE@lbih.hessen.de
Telefax: +49 611 327650030

Hessen-Suche

SERVICE