Ihr Karrierestart zur Beamtenlaufbahn im gehobenen technischen Dienst

Bundessozialgericht_Kassel_PGS_100525_36.jpg

Foto Bundessozialgericht Kassel
Bundessozialgericht Kassel

Ab Februar 2022 startet der Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen seine neue Beamtenlaufbahnausbildung im gehobenen technischen Dienst der staatlichen Hochbauverwaltung. Im 15-monatigen Vorbereitungsdienst beim LBIH arbeiten Sie an spannenden Bauprojekten des Landes mit und lernen die öffentliche Hochbauverwaltung aus unterschiedlichen Blickwinkeln kennen.

Das Bewerbungsverfahren wird ab August 2021 starten. Erhalten Sie hier bald weitere Informationen, wie Sie nach Ihrem Bachelorabschluss in den Bereichen Architektur, Baumanagement und Baubetrieb, Bauingenieurwesen, Maschinenbau, Elektrotechnik, Versorgungstechnik, Energie- oder Gebäudetechnik sowie Krankenhausbetriebstechnik Ihre Karriere beim LBIH beginnen können.

Als Technische Oberinspektoranwärterin bzw. Technischer Oberinspektoranwärter erwerben Sie im Rahmen Ihrer Ausbildung Kenntnisse in den folgenden sechs Prüfungsgebieten:

  • Aufgaben der staatlichen Hochbauverwaltung und Immobilienverwaltung
  • Allgemeine Rechts- und Verwaltungsgrundlagen
  • Rechtliche Grundlagen des Bauwesens
  • Durchführung, Steuerung und Wirtschaftlichkeit von staatlichen Hochbaumaßnahmen
  • Haushaltsrecht, Finanz- und Rechnungswesen
  • Vergabe- und Vertragsrecht

Anwärterinnen bzw. Anwärter erhalten Anwärterbezüge in Höhe von insgesamt rund 2.300 € brutto, je nach Familienstand (verheiratet, Kinder) erhöht sich dieser Betrag um den entsprechenden Familienzuschlag. Nach erfolgreich bestandener Laufbahnprüfung ist die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe vorgesehen.

Weiterführende Informationen zum Ausbildungsplan und den Prüfungsgebieten sowie zur Ausbildungs- und Prüfungsordnung für die Laufbahn des gehobenen technischen Dienstes finden Sie unter nachfolgenden Downloads:

Hessen-Suche

SERVICE