Leistungen (UVgO)

Rechtliche Grundlagen

Die Ausschreibungen werden national oder europaweit entsprechend den Schwellenwerten nach § 2 Vergabeverordnung (VgV) ausgeschrieben. Die Öffentliche Ausschreibung bzw. das Offene Verfahren ist die Regel.
 
Die Ausschreibung aller Leistungen durch den LBIH erfolgt nach der
 

Unterschwellenvergabeordnung (UVgO)
 

in der jeweils gültigen Fassung unter Verwendung der einheitlichen Vertragsmuster des
 

Vergabehandbuchs für die Durchführung von Bauaufgaben des Bundes im Zuständigkeitsbereich der Finanzbauverwaltungen (VHB).

Hessen-Suche

SERVICE