Schlosspark Biebrich

Der Schlosspark Biebrich ist Gartendenkmal und Bürgerpark zugleich. Der ehemalige Barockgarten, von dem Gartenarchitekten Friedrich Ludwig von Sckell in einen Englischen Landschaftsgarten umgestaltet und auch heute noch von hohem künstlerischen Wert, ist als Naherholungsgebiet und Ausflugsziel gleichermaßen beliebt.

Sckellpfad

Der Lehrpfad wurde am 5. April 2009 der Öffentlichkeit übergeben und erschließt die Gestaltungsprinzipien eines Englischen Landschaftsparks. An markanten Punkten sind im Schlosspark Biebrich Schaubilder aufgestellt, die Sckells Beiträge zur bildenden Gartenkunst mit Bildern und Texten erklären.

Die große Parkanlage mit ihrem teilweise alten Baumbestand ist auch ein gefragter Veranstaltungsort. So findet jedes Jahr an Pfingsten das Internationale Reit- und Fahrturnier sowie im Sommer das Mosburgfest statt.

Parkgröße ca. 350.000 m²
Baumbestandene Fläche ca. 45.000 m²,
ca. 3.000 Einzelbäume
Gewässerfläche ca. 3.600 m²
Wege- und Platzflächen ca. 27.890 m²
Rasen- und Wiesenflächen ca. 226.120 m²
Rabattenflächen ca. 50 m²
Kübelpflanzen ca. 300 Stück

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff (z.B. KFZ anmelden) ein.